Folgende Filme haben uns 2008 besonders gut gefallen!

The Game - Filmmusik: Howard ShoreThe Game
• Darsteller: Michael Douglas, Sean Penn, Deborah Unger
• Regie: David Fincher
• Filmmusik: Howard Shore

Lasst Euch von Niemandem erzählen, wie der Film ausgeht. Ihr würdet sonst 128 spannende und mitreißende Minuten verpassen. Der Finanzmagnat Nicholas Van Orten bekommt von seinem Bruder zum 48ten Geburtstag (ein Alter, in dem sein Vater Selbstmord beging), ein ausgeklügeltes Rollenspiel geschenkt. Von der Herausforderung amüsiert steigt Nicholas ein, ohne zu ahnen, auf was für einen Alptraum er sich einläßt.

Confetti – Heirate lieber ungewöhnlich, Filmmusik: Paul EnglishbyConfetti – Heirate lieber ungewöhnlich
• Darsteller: Martin Freeman, Jessica Stevenson, Stephen Mangan
• Regie: Debbie Isitt
• Filmmusik: Paul Englishby

Das britische Magazin Confetti sucht das Paar mit der originellsten Hochzeitsidee des Jahres. In die engere Auswahl kommen drei Paare, die vollkommen unterschiedliche Strategien verfolgen. Josef & Isabelle stehen für Glamour und planen eine pompöse Tennis-Hochzeit. Matt & Sam lieben Musicals und wollen ihre Hochzeit trotz ihres begrenzten Talents als Musical inszenieren. Michael & Joanna wollen sich hingegen schlicht und ergreifend im Adamsgewand das Ja-Wort geben.

In der originellen und innovativen Produktion wurde zumTeil beim Abdrehen der Szenen improvisiert, was dem Material eine frische und authentische Ausstrahlungskraft verleiht. Hinzu kommt das komische Potential, das nicht nur durch die hervorragende Comic-Liga Englands entsteht. Gerade das improvisatorische Element bringt hier ordentlich Schwung rein, so dass die Produktion nicht nur für Heiratswütige oder Frischverliebte interessant sein dürfte.

Trade, Filmmusik: Jacabo LiebermanTrade – Willkommen in Amerika
• Darsteller: Kevin Kline, Cesar Ramos, Alicja Bachleda-Curus, Paulina Gaitan
• Regie: Marco Kreuzpaintner
• Filmmusik: Jacabo Lieberman

Der Film aus dem Jahr 2007 mit Kevin Kline wurde produziert von Roland Emmerich und Rosilyn Heller, Regie führte Marco Kreuzpaintner. Der Film beschäftigt sich mit den Themen moderner Sklaverei, Sex-Sklaverei, Zwangsprostitution und internationalem Menschenhandel. In Deutschland wurde der Film mit dem Hessischen Filmpreis in der Kategorie Cinema for Peace Special Award ausgezeichnet.

Der Film beginnt in Mexiko-City. Dort wird die 13-jährige Adriana auf offener Straße von russischen Menschenhändlern entführt. Sie soll mit einigen anderen Kindern illegal in die Vereinigten Staaten geschmuggelt werden und dort als Sex-Sklavin verkauft werden.

Filmmusik: Graeme RevellBordertown
• Darsteller: Jennifer Lopez, Antonio Banderas, Kate del Castillo, Sonia Braga, John Norman
• Regie: Gregory Nava
• Filmmusik: Graeme Revell

Bordertown ist ein US-amerikanisch-britischer Thriller von Gregory Nava aus dem Jahr 2006.

Als Undercover begibt sich die renommierte Chicagoer Journalistin Lauren Adrien an die Grenze zwischen den USA und Mexiko, um dort über eine Mordserie an jungen Latina-Arbeiterinnen zu recherchieren. Unterstützt wird sie bei ihrem gefährlichen Unterfangen von Ex-Freund Diaz, der gegen größte Widerstände eine lokale Zeitung herausgibt. Er stellt den Kontakt zu Eva her, der einzigen Frau, die den Mördern bisher entkommen konnte, und die gewillt ist, vor Gericht auszusagen.

Filmmusik: Dave Matthews, Gustavo Santaolalla21 Gramm
• Darsteller: Sean Penn, Naomi Watts, Benicio Del Toro, Charlotte Gainsbourg
• Regie: Alejandro González Iñárritu
• Filmmusik: Dave Matthews, Gustavo Santaolalla

Der Film aus dem Jahr 2003 ist der zweite Spielfilm des mexikanischen Regisseurs Alejandro González Iñárritu. Er entstand in enger Zusammenarbeit mit Guillermo Arriaga, der für das Drehbuch verantwortlich zeichnete. Der Titel des Films bezieht sich auf das angebliche „Gewicht der Seele“, das der amerikanische Arzt Duncan MacDougall 1907 in einem Experiment ermittelte.

In drei Geschichten geht es um den todkranken Professor Paul, die junge Mutter Christina und den Ex-Häftling Jack. Nachdem Jack bei einem Autounfall Christinas Familie auslöscht, gerät das Leben aller aus den Fugen.

Filmmusik: Gustavo SantaolallaBabel
• Darsteller: Brad Pitt, Cate Blanchett, Adriana Barraza
• Regie: Alejandro González Iñárritu
• Filmmusik: Gustavo Santaolalla

Babel ist ein Spielfilm des mexikanischen Regisseurs Alejandro González aus dem Jahr 2006. Das Drama basiert auf einem Drehbuch von Guillermo Arriaga und wurde unter anderem von den Filmstudios Anonymous Content und Dune Films produziert.

Als zwei junge marokkanische Ziegenhirten mit der Waffe ihres Vaters herumspielen und einige Kugeln abfeuern, verändert sich das Leben von vier völlig unabhängigen Parteien. Neben einem amerikanischen Ehepaar, einem japanischen Vater mit seiner rebellischen Tochter, gerät auch ein mexikanisches Kindermädchen, die mit zwei amerikanische Kinder über die Grenze zurück in die USA reisen will, in ein unbegreifliches Chaos.

"Brillant konzipiert, herausragend inszeniert und wundervoll geschauspielert ist Babel unbestreitbar einer der besten Filme des Jahres 2006". Regisseur Alejandro Gonzáles Inárritu und sein Co-Autor Guillermo Arriaga weben die unterschiedlichen Fäden ihrer Geschichte zu einem fein gesponnenen Ganzen zusammen, bei dem es nur scheinbar um grundverschiedene Menschen geht, die nichts miteinander zu tun haben ...

Filmmusik: New Order, Joy DivisionControl - Joy Division
• Darsteller: Sam Riley, Samantha Morton, Alexandra Maria Lara, Craig Parkinson, Toby Kebbell
• Regie: Anton Corbijn
• Filmmusik: New Order, Joy Division

Control ist ein biografischer Film über Ian Curtis, den Sänger der englischen Post-Punk-Band Joy Division.

Ian Curtis ist 19 Jahre alt, als er 1975 seine Frau Debbie heiratet. Im Jahr darauf stößt er nach einem Konzert der Sex Pistols in Manchester als Sänger zu der Band Warsaw, die kurz darauf unter dem neuen Namen Joy Division hohe Wellen schlägt.

Der Ruhm wird Ian Curtis schnell zuviel, der unter Epilepsie und einer schweren Depression leidet. Eine Affäre mit der Journalistin Annik Honoré verstärkt seinen Schuldkomplex gegenüber Debbie. Am Vorabend der ersten US-Tournee von Joy Division erhängt sich Curtis in seiner Küche.

Michael Clayton, Filmmusik: James Newton HowardMichael Clayton (2007)
• Darsteller: George Clooney, Sean Cullen, Tom Wilkinson, Tilda Swinton, Sydney Pollack, Michael O’Keefe
• Regie: Tony Gilroy
• Filmmusik: James Newton Howard

Michael Clayton ist ein amerikanischer Thriller. Regie führte Tony Gilroy, der auch das Drehbuch schrieb. Die Hauptrolle spielte George Clooney. Tilda Swinton erhielt als beste Nebendarstellerin einen Oscar.

Der ehemalige Staatsanwalt Michael Clayton (George Clooney) bereinigt die persönlichen Probleme der Klienten einer New Yorker Anwaltskanzlei. Sein Kollege Arthur Edens soll für einen internationalen Chemiekonzern eine Milliarden-Dollar-Klage abwenden. Edens jedoch kommen Zweifel an dessen Unschuld und er sabotiert den Fall. Michael Clayton wird beauftragt, die Katastrophe abzuwenden. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, bei dem sich Clayton der größten Herausforderung seiner Karriere stellen muss.

Filmmusik: Mark IshamValley of Elah
• Darsteller: Charlize Theron, Susan Sarandon,
Tommy Lee Jones
• Regie: Paul Haggis
• Filmmusik: Mark Isham

Als sein Sohn Mike nach seiner Rückkehr aus dem Irak spurlos verschwindet, stellt der ehemalige Berufssoldat Hank Deerfield gegen den Willen der Behörden eigene Ermittlungen an. Unterstützung erhält er der jungen Polizistin Emily Sanders.

Er hegt den Verdacht, Mike könnte von seinen Kameraden ermordet worden sein? Haggis sagte, er sehe sein Werk nicht als einen politischen Film, für mich ist er eindeutig politisch und kriegsfeindlich.

Filmmusik: Philippe SardeMusic Box - Die ganze Wahrheit
• Darsteller: Jessica Lange, Armin Mueller-Stahl, Frederic Forrest
• Regie: Constantin Costa-Gavras
• Filmmusik: Philippe Sarde

Mike Laszlo wird grausamer Kriegsverbrechen beschuldigt. Er bittet seine Tochter Ann, eine Rechtsanwältin, ihn vor Gericht zu verteidigen. Weil sie fest an seine Unschuld glaubt, willigt Ann ein.

Obwohl sich die Verdachtsmomente im Verlauf des Verfahrens mehr und mehr erhärten, erreicht sie dank ihrer geschickten Prozeßführung einen Freispruch. Die Wahrheit bringt eine Musicbox ans Licht, die Ann im Pfandhaus einlöst.

Filmmusik: Mychael DannaEnttarnt - Verrat auf höchster Ebene
• Darsteller: Chris Cooper, Ryan Phillippe, Laura Linney
• Regie: Billy Ray
• Filmmusik: Mychael Danna

Robert Hanssen ist ein erfahrener Mitarbeiter des FBI. Er wird aber schon länger der Spionage für die Gegenseite verdächtigt. Man kann ihm allerdings nichts nachweisen. Der ehrgeizige Nachwuchsagent Eric O'Neill wird darauf angesetzt, Hanssen zu enttarnen. Eric ist fasziniert von seinem Boss, der sich als Familienmensch und religiöser Konservativer präsentiert.

Robert Hanssen war früher wirklich ein FBI-Mitarbeiter, der als Spion für die Sowjetunion und später für Russland tätig war. Er wurde im Jahr 2001 festgenommen und zu einer lebenslänglichen Haftstrafe verurteilt.

Filmmusik: Harry Escott und Molly NymanEin mutiger Weg
• Darsteller: Angelina Jolie, Dan Futterman, Archie Panjabi
• Regie: Michael Winterbottom
• Filmmusik: Harry Escott und Molly Nyman
Universal Pictures International

Drama des Journalisten Daniel Pearl (Wall Street Journal), der 2003 nach einem Interview mit terroristischen Anhängern in Pakistan spurlos verschwindet und sich seine Frau Mariane Pearl auf die Suche nach ihrem Mann begibt.

Daniel Pearl wurde von Terroristen der Al-Qaida entführt. Seine Frau unternimmt alles in ihrer Macht stehende, um die Freilassung ihres Mannes zu erwirken. Den Mord an ihrem Mann kann sie jedoch nicht verhindern.

Eine Gratwanderung zwischen Starkult und Dokudrama, aber spannend und mit Anstand gemeistert.